Ist Koffein bei Hitze gesundheitsschädlich?

Ist Koffein bei Hitze gesundheitsschädlich?

Steigende Temperaturen können für verschiedene hitzebedingte Krankheiten verantwortlich gemacht werden, aber auch einige unserer Lebensgewohnheiten sind dafür verantwortlich! Eine dieser Gewohnheiten ist der Konsum von Koffein bei heißem Wetter.

Sind Sie der Typ, der auch dann mehrere Tassen Tee und Kaffee trinkt, wenn die Sommerhitze ihren Höhepunkt erreicht? Oder zwingt Sie die Hitzewelle dazu, auf kalte, koffeinhaltige Getränke zurückzugreifen, um der Hitze zu trotzen? In jedem Fall ist ein übermäßiger Koffeinkonsum bei Hitze möglicherweise keine gute Idee für Ihre Gesundheit. Übermäßiger Koffeinkonsum könnte die Nebenwirkungen der Hitze auf den Körper verschlimmern.

Was ist Koffein?

Koffein ist ein natürliches Stimulans, das auf der ganzen Welt häufig konsumiert wird und häufig in Tee-, Kaffee- und Kakaopflanzen vorkommt. Es hält Ihr Gehirn und Ihr Zentralnervensystem aktiv, hilft Ihnen, wachsam zu bleiben und verhindert das Einsetzen von Müdigkeit.

Sobald Sie Koffein konsumieren, wird es aus dem Darm in den Blutkreislauf aufgenommen. Von dort gelangt es zur Leber, wo es in Verbindungen zerlegt wird, die die Funktion verschiedener Organe beeinflussen. Laut dem Journal of Neurochemistry wirkt Koffein vor allem auf das Gehirn, indem es die Wirkung von Adenosin blockiert, einem Neurotransmitter, der zur Entspannung Ihres Gehirns beiträgt und Sie müde macht. Im Laufe des Tages baut sich ein normaler Adenosinspiegel auf, wodurch Sie müder und schläfriger werden. Aber Koffein hilft Ihnen, wach zu bleiben, indem es die Funktion von Adenosin behindert.

Ist Koffein bei Hitze gesundheitsschädlich?
Im Sommer sollten Sie auf Koffein verzichten, da es negative Auswirkungen haben kann. Bild mit freundlicher Genehmigung von Adobe Stock

Ist Koffein bei Hitze gesundheitsschädlich?

Der gelegentliche Konsum koffeinhaltiger Getränke ist möglicherweise nicht gefährlich, Sie sollten jedoch in den Sommermonaten auf Ihren Koffeinkonsum achten. Hier sind einige Gründe, die Sie dazu veranlassen werden, Ihren Koffeinkonsum im Sommer zu überdenken:

1. Dehydrierung

Es ist bekannt, dass Koffein zu Dehydrierung führt. Koffein ist ein Diuretikum, das die körpereigene Urinproduktion steigert. Es kann Ihren Körper auch dazu verleiten, sich weniger durstig zu fühlen, was zu Dehydrierung führen kann. Kaffee mit Zucker ist eine weitere schlechte Kombination, die in der Sommerhitze zu Dehydrierung führt.

Lesen Sie auch

Vermeiden Sie Alkohol im Flugzeug!  Konsumieren Sie stattdessen diese gesunden Getränke

Im Sommer nehmen im Allgemeinen Darmgesundheitsprobleme wie Verstopfung, Blähungen, Durchfall, Reizdarmsyndrom (IBS) oder Appetitlosigkeit zu. Menschen mit einem empfindlichen Darm bemerken einen Auslöser für diese Symptome, wenn sie Koffein konsumieren. Dehydrierung trägt zu den zugrunde liegenden Problemen bei. Versuchen Sie daher, in diesen Monaten, in denen Dehydrierung an der Tagesordnung ist, Koffein zu meiden.

2. Erhöhte Herzfrequenz

Koffein erhöht unsere Herzfrequenz und unseren Blutdruck. Im Sommer kann der Koffeinkonsum das Herz-Kreislauf-System zusätzlich belasten und zu Unwohlsein oder anderen gesundheitlichen Problemen führen.

Ist Koffein bei Hitze gesundheitsschädlich?
Der Konsum von Koffein kann Angstsymptome auslösen und Sie nachts wach halten! Hier erfahren Sie, wie Sie damit umgehen.

3. Schlechte Schlafgewohnheiten

Die Sommermonate können den Schlafrhythmus stören, da die erhöhte Körpertemperatur das Einschlafen erschwert. Selbst im Sommer ist die Umgebungstemperatur tendenziell höher, was das Einschlafen erschwert. Wenn Sie den ganzen Sommer über Koffein zu Ihrer Ernährung hinzufügen, verschlimmern sich Ihre Schlafprobleme im Sommer. Am nächsten Tag werden Sie sich dann launisch und müde fühlen. Darüber hinaus bleiben Sie nachts aufmerksam und wach, wenn Sie über den Tag verteilt und sogar vor dem Schlafengehen reichlich Kaffee trinken.

Lesen Sie auch: Trinken, entspannen, wiederholen! Probieren Sie diese koffeinarmen Getränke, wenn Sie auf Kaffee verzichten möchten

4. Chronische Angst und Reizbarkeit

Erhöhter Koffeinkonsum kann Angstgefühle und Reizbarkeit auslösen. Wenn Sie unter Angstzuständen leiden, versuchen Sie daher, Koffein zu meiden, da es eine ruhigere Stimmung fördert und Ihren Stresspegel senkt. Eine Studie aus dem Jahr 2005 zeigte, wie übermäßiger Koffeinkonsum psychiatrische Störungen wie Angststörungen, psychotische Symptome oder Schlafprobleme auslösen kann.

Wählen Sie die Themen aus, die Sie interessieren, und lassen Sie uns Ihren Feed personalisieren.

JETZT PERSONALISIEREN

5. Erhöhtes Risiko für hitzebedingte Erkrankungen

Koffeinkonsum kann die Temperaturregulierung stören, was das Risiko hitzebedingter Erkrankungen wie Hitzeerschöpfung oder Hitzschlag erhöhen kann. Der Verzicht auf Koffein kann die Kühlmechanismen Ihres Körpers unterstützen.

Wie viel Kaffee können Sie bedenkenlos pro Tag konsumieren?

Nach Angaben der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) dürfen 4 Tassen Kaffee oder etwa 400 Milligramm pro Tag bei älteren Erwachsenen keine unerwünschten Nebenwirkungen hervorrufen. Laut FDA können etwa 1.200 mg Koffein toxische Wirkungen haben.

Koffein-Alternativen im Sommer

Die Sommermonate sind die Monate, in denen die Hitze ihren Höhepunkt erreicht und wir alle auf der Suche nach Getränken sind, die uns helfen, kühl zu bleiben. Versuchen Sie also, Ihre koffeinhaltigen Lieblingsgetränke durch feuchtigkeitsspendendere oder erfrischendere Getränke wie Fruchtwasser, Limonade, Limettensoda, Buttermilch, Kokoswasser oder Kräutertees zu ersetzen, um Ihre Gesundheit fernzuhalten. Diese Sommergetränke sorgen für Abkühlung und sind besser für Ihren Körper als diese koffeinhaltigen Optionen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *